Bericht über „Die Domspatzen singen mit der DFG“ am 29.1.20

Deutsch-französischer Musikabend mit den Domspatzen am 29.01.2020

Zur Feier des Jahrestags des Elysée-Vertrags von 1963 hat die Deutsch-französische Gesellschaft zu einem musikalischen Abend mit den Domspatzen eingeladen. Gefeiert wurde die Deutsch-französische Freundschaft, die mit der Unterzeichnung dieses Vertrags offiziell begründet wurde. Ein Meilenstein in der Geschichte, ohne den es die zahlreichen Städtepartnerschaften, das Deutsch-französische Jugendwerk und die vielen Partnerschaften zwischen Schulen und Vereinen in dieser Form nicht geben würde.

Die Freude war groß bei den Organisatoren des Abends. An die 80 Mitglieder und Freunde der DFG sind in die Weinschenkvilla gekommen, um sich von den Klängen der Domspatzen verzaubern zu lassen. Nach einer kurzen Einführung des Konrektors des Domspatzen-Gymnasiums Wolfgang Judenmann haben die 16 jungen Männer deutsche und französische Lieder aus drei verschiedenen Jahrhunderten dargeboten und wurden dafür mit viel Applaus bedacht. Auch das Publikum bekam schließlich die Gelegenheit, seine Gesangskunst in beiden Sprachen unter Beweis zu stellen.

Wie es sich für einen deutsch-französischen Abend gehört, bat die Präsidentin Catherine Hummel-Mitrécé noch zu einem kleinen Umtrunk mit Cidre in den großen Speisesaal der Weinschenkvilla. Der Tradition im Januar entsprechend wurde für alle Gäste der französische Dreikönigskuchen „Galette des Rois“ serviert.

30.01.2020/SB